„Pimp your Kreistag“ fortführen

board post it notes pens 2209239
board post it notes pens 2209239

Antrag zur Kreistagssitzung am 16. Dezember 2022


Der Kreisausschuss wird gebeten zu prüfen, ob es möglich wäre, das Planspiel „Pimp your Kreistag“ in regelmäßigen Abständen (z.B. einmal pro Legislaturperiode) durchzuführen. Insbesondere wäre auch zu prüfen, welche eventuellen Fördermöglichkeiten es gäbe, und welche Möglichkeiten bestünden die Politik in der Planungsphase mehr einzubinden. Die Ergebnisse der Prüfung und der Verlauf des bereits gelaufenen Planspiels einschließlich dessen Auswertung soll im Ausschuss für    Soziales, Familien, Frauen, Senioren, Jugend, Gesundheit und Sport vorgestellt werden.

Begründung:

Das kürzlich durchgeführte Planspiel „Pimp your Kreistag“ fand großen Anklang bei allen Mitwirkenden.

Die Jugendlichen lernten beim Planspiel „Pimp your Kreistag“ viel über Partizipation und kommunalpolitische Entscheidungsprozesse. Sie konnten ihre eigenen Ideen einbringen, bei welchen beispielsweise Beratungsangebote-Angebote, Hygieneprodukte an Schulen und der öffentliche Nahverkehr thematisiert wurden. Ein solches Planspiel leistet einen Beitrag, um die Politikverdrossenheit zu verringern und das Demokratieverständnis der Schüler*innen zu stärken. Auch die Politik kann einen Nutzen aus der Zusammenarbeit ziehen, indem sie Impulse durch die Wünsche und Anregungen der Schüler*innen erhält.

Eigentlich wäre es optimal, das Planspiel jährlich durchzuführen, um optimale und nachhaltige Resultate zu erzielen.  Da dies aber einen erheblichen Aufwand an Planung und finanziellen Mitteln bedeuten würde, wäre zu prüfen, in welchen Zeitabständen eine erneute Durchführung für den Kreis personell und finanziell leistbar wäre.

Um Abläufe zu optimieren, wäre es sinnvoll, auch die teilnehmenden Politiker*innen in die Vorbereitung einzubinden.